Hundefreunde Ottersweier-Haft
Hundefreunde Ottersweier-Haft

Was wir tun:

  • Wir arbeiten mit Menschen und Ihren Hunden in freundlicher Atmosphäre.
  • Wir trainieren in kleinen Gruppen, die wir nach dem jeweiligen Ausbildungsstand derTeams (Mensch/Hund) zusammenstellen.
  • Wir trainieren überwiegend auf dem Übungsgelände, aber auch mal außerhalb oder wir machen Stadtspaziergänge.
  • Unsere Übungsleiter werden innerhalb der Landesgruppe nach den neusten kynologischen Kenntnissen aus- und weitergebildet. Die Übungsleiter besuchen auch externe Seminare bei führenden Referenten zu den Themen Hundeverhalten und Hundeausbildung
    (z.B. Clarissa von Reinhardt, Birgit Laser, Christina Sondermann, Martina Scholz).
  • Wir arbeiten ausschließlich über positive Bestätigung und lehnen jede Form von Härte,Drill und sonstigen negativen Manipulationen dem Hund gegenüber ab.

Welche Ziele wir anstreben:

  • Wir möchten IHNEN durch Vermittlung von Fachwissen zeigen, wie SIE Ihren Hund zu einem angenehmen Begleit- und Familienhund erziehen können. Das Ablegen der Begleithundeprüfung bescheinigt Ihnen, einen gehorsamen, gut sozialisierten und verkehrssicheren Hund zu haben, der verantwortungsbewusst gehalten und geführt wird.
  • Wir möchten, dass Sie und Ihr Hund sich auf dem Hundeplatz wohl fühlen. Deshalb versuchen wir ein ruhiges und angenehmes Trainingsklima zu schaffen. Denn Hunde(wie auch Menschen) lernen dann am effektivsten, wenn Sie nicht zu sehr unter Stress stehen. Unter Druck, Angst oder auch überschwänglicher Freude kann sich ein Hund nicht auf das Lernen konzentrieren.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an den Übungsstunden:

  • Der Hund sollte gesund sein und darf keine Schmerzen haben.
  • Ausreichender Impfschutz (bitte Impfpass vorlegen).
  • Läufige Hündinnen dürfen nicht auf das Übungsgelände mitgebracht werden (Stress für die Rüden!)
  • Um die angrenzenden Nachbarn nicht zu verärgern, gilt im Bereich des Park- und Übungsplatzes Leinenpflicht. Lassen Sie Ihren Hund auch nicht auf den angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen frei laufen.
  • Der Haftungsausschluss des IRJGV e.V. muss vor der ersten Trainingsstunde unterschrieben werden.

Tipps, Anregungen und Wünsche:

  • Hundeausbildung erfordert Zeit, Ausdauer, Konsequenz und am besten tägliches Üben.Bevor Sie sich zu einem Eintritt in unsere Gruppe entscheiden, sollten Sie sich sicher sein, dass Ihnen eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht möglich ist. Sie und Ihre Familie sollten die Tipps der Übungsleiter auch im Alltag umsetzen können.
  • Sollten Sie mal an einer Übungsstunde nicht teilnehmen können, sagen Sie Ihrem Übungsleiter bitte rechtzeitig Bescheid.
  • Vor der Übungsstunde bitte ausreichend Gassi gehen. Nehmen Sie Tütchen mit oder bedienen Sie sich an der bei der Einfahrt aufgestellten "Hundetoilette".
  • Seien Sie bitte pünktlich. Durch Zuspätkommen werden die bereits anwesenden Hunde unruhig und Sie verpassen evtl. wichtige Informationen.
  • Ziehen Sie sich wetter- und "schmuddelfest" an. Sie müssen in einer Übungsgruppe damit rechnen, von anderen Hunden angesprungen zu werden.
  • Wir empfehlen für das Training entweder ein breites Halsband oder ein Brustgeschirr sowie eine einfach Leine (ca. 1 m lang). Würge- oder Stachelhalsbänder, sowie Flexileinen sind nicht erlaubt.
  • Ihr Hund wird gerade in den ersten Gruppenstunden so abgelenkt sein, dass er
  • die"normalen"Leckerl (oder Spielzeug) uninteressant finden könnte. Bringen Sie also ganz besonders tolle Leckerchen mit. Diese sollten Sie so bei sich tragen, dass Sie schnell drankommen (eine Gürteltasche ist dafür praktisch).
  • Um Konfrontationen zu vermeiden, halten Sie generell von sich aus genügend Abstand zu den anderen Teams. Hunde fühlen sich meistens wohler, wenn ihnen ein anderer Hund nicht so dicht auf den Pelz rückt.
  • Höfliche Hundebesitzer geben einem fremden Hund nicht ohne Zustimmung Futter. Eventuell bestehen Nahrungsmittelallergien oder Futterneid.
  • Wir halten grundsätzlich das Abschließen einer Hundehalterhaftpflichtversicherung als sehr ratsam.

Veranstaltungen und Angebote:

  • Geführte monatliche Hundewanderungen.
  • Grillhocks und Helferfeste.
  • Bücherbibliothek
  • "Tag des Hundes" - Öffentliche Veranstaltung für alle interessierten Hundefreunde um die Hundefreunde Ottersweier-Haft und deren Arbeit kennen zu lernen.
  • Teilnahme an den örtlichen Veranstaltungen "Dorfbachfest" und "Nikolausmarkt", um unsere Gruppe zu finanzieren und in der Öffentlichkeit zu repräsentieren.
  • Teilnahme und Vorführungen an Veranstaltungen von anderen Ortsgruppen der Landesgruppe Baden (z.B. Rassehundeschau in Hügelsheim, Agility-Cup in Loßburg).
  • Ausrichtung einer BGVP-Prüfung auf unserem Übungsgelände.


Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen einen Überblick über uns und unsere Arbeitgeben konnten. Für weitere Auskünfte stehen wir natürlich auch gerne persönlich zur Verfügung.

Das Team der Hundefreunde Ottersweier-Haft

1. Vorsitzender
Raimund Vierling

  



Hier finden Sie uns

Hundefreunde Ottersweier-Haft

nähe Hofladen Ouerfeldein

siehe "Anfahrt"

Rufen Sie einfach an unter

 

  Raimund Vierling

  Mobil          0170-9296412

  Email    

  raimund.vierling@t-online.de

Infoecke

nächste Wanderung ist am 11. November

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundefreunde Ottersweier-Haft © Bilder Günter Pfeifer